Kommentar

Detailsuche


Jens Wagner – AKTG § 207 – Voraussetzungen
RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH © RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH 978-3-8145-9009-7 Wachter (Hrsg.), AktG - Kommentar zum Aktiengesetz 2014 § 207 Voraussetzungen
(1) Die Hauptversammlung kann eine Erhöhung des Grundkapitals durch Umwandlung der Kapitalrücklage und von Gewinnrücklagen in Grundkapital beschließen.
(2) 1Für den Beschluss und für die Anmeldung des Beschlusses gelten § 182 Abs. 1, § 184 Abs. 1 sinngemäß. 2Gesellschaften mit Stückaktien können ihr Grundkapital auch ohne Ausgabe neuer Aktien erhöhen; der Beschluss über die Kapitalerhöhung muss die Art der Erhöhung angeben.
(3) Dem Beschluss ist eine Bilanz zugrunde zu legen.
Literatur: Börnstein, Die Erhöhung des Nennkapitals von Kapitalgesellschaften aus Gesellschaftsmitteln, DB 1960, 216; Busch, Eigene Aktien in der Kapitalerhöhung, AG 2005, 429; Fett/Spiering, Typische Probleme bei der Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln, NZG 2002, 358; Forster/Müller, Die umwandelbaren Rücklagen bei der Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln, AG 1960, 55; Geßler, Die Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln, BB 1960, 6; Geßler, Das Gesetz über Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln und über die Gewinn- und Verlustrechnung, WM 1960 Beilage 1, S. 11; Geßler, Zweifelsfragen aus dem Recht der Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln, DNotZ 1960, 619; Hüffer, Die Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln bei Ausgabe von Bezugsaktien zwischen dem Erhöhungsbeschluss und seiner Eintragung in das Handelsregister, in: Festschrift für Hans-Jochem Lüer, 2008, S. 395; Korsten, Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln bei unrichtigem Jahresabschluss, AG 2006, 321; Schippel, Fragen der Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln, DNotZ 1960, 353; Stegemann, Die steuerliche Behandlung von Gratisaktien, BB 2000, 953; Than, Rechtliche und praktische Fragen der Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln bei einer Aktiengesellschaft, WM-Festgabe für Theodor Heinsius, WM-Sonderheft v. 25.11.1991, S. 54; Thiel, Erhöhung des Nennbetrags aus Gesellschaftsmitteln, FR 1960, 30; Veith, Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln, DB 1960, 109; Weiss, Kombinierte Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln mit nachfolgender Kapitalherabsetzung – ein Instrument flexiblen Eigenkapitalmanagements der Aktiengesellschaft, BB 2005, 2697.

Übersicht

I. Überblick1 1. Grundlagen1 2. Gründe für die Durchführung4 3. Überblick über das Verfahren6 4. Verbindung mit anderen Maßnahmen7 II. Erhöhungsbeschluss10 1. Allgemeines (§ 207 Abs. 1)10 2. Inhalt des Erhöhungsbeschlusses11 a) Angabe zur Erhöhungsart (§ 207 Abs. 2 Satz 2)11 b) Angabe des Erhöhungsbetrags12 c) Sonstiger Inhalt15 3. Mehrheitserfordernisse und sonstige Voraussetzungen19 a) Mehrheitserfordernisse (§ 207 Abs. 2 Satz 1)19 b) Zugrundelegung einer Bilanz (§ 207 Abs. 3)20 c) Sonstige Voraussetzungen21 4. Beschlussmängel22 III. Anmeldung23 IV. Kosten24

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell